U17 mit Auswärtsdreier

Nach einem spannenden Spiel mit vielen guten Aktionen belohnte sich unsere U17 nach einem Trip ins Ruhrgebiet beim TSV Marl – Hüls nach starker 2 Halbzeit mit einem 1:2-Auswärtssieg .
Zu ungewohnter Anstoßzeit am Samstag um 15.00 Uhr und mit einigen Änderungen aufgrund von Krankheit und Verletzungen kamen unsere Jungs gut ins Spiel. Mit dem ersten Durchbruch über die Seite kam der Gastgeber in den Strafstoß und legte den Ball 5 Meter vor das Tor, wo nicht richtig geklärt wurde und schon stand es 1:0 für die Gastgeber . Bis zur Pause gab es noch einige Chancen, hüben wir drüben, aber es blieb bei dem Ergebnis .
Nach der Pause zeigten unsere Jungs sofort ein noch konsequenteres Auftreten und kamen nach 4 Zeigerumdrehungen im 2.Abschnitt durch Adis Rebronja nach guter Vorarbeit durch Fynn Hoheiser zum Ausgleich .
Es war zu spüren, unsere Jungs wollten genau wie der Gastgeber mehr .
Nach 56 Minuten erzielte Jonah Plaschkies nach einem guten Freistoß sehenswert das 2:1 aus TuS-Sicht.
Jetzt wurden die Ärmel noch etwas höher gekrempelt. “Angetrieben durch unseren Kapitän Vincent Bastron haben die Jungs konsequent wenn auch mit etwas Glück bei zwei Latten- bzw. Pfostentreffern und durch unseren guten Torwart Arne Bürger als Team verteidigt und 3 Punkte gewonnen.
Jetzt freuen wir uns auf das Pokalendspiel am kommenden Samstag gegen den JFV Neheim – Hüsten in Langscheid, bevor es am 28.11 bei der SuS Stadtlohn wieder um Landesligapunkte geht” so Trainer Mühle nach Spielende