TuS – AUSGEZEICHNET 🏅

TuS erhĂ€lt Auszeichnung aus dem DFB-Bonussystem fĂŒr leistungsorientierte Nachwuchsförderung

FĂŒr die Saison 2020/2021 zeichnete der Deutsche Fußball-Bund wieder Amateurvereine mit einer DFB-Bonuszahlung fĂŒr die Ausbildung von U-Nationalspielern aus. Auch ein Verein aus dem ansĂ€ssigen Kreis Arnsberg gehört in diesem Jahr zu den PreistrĂ€gern.
Die Vereine nehmen in ihrer Aufgabenvielfalt eine zentrale Rolle – insbesondere aber auch fĂŒr ihren eigenen Nutzen – ein:
Die Vereine gewinnen, motivieren und fördern die Kinder und Jugendlichen in ihrer Region. Sie bieten einen wichtigen Anlaufpunkt fĂŒr Gemeinschaft und zur Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb.
Talentsichtung/Talentförderung ist Teamarbeit – Der Weg zum Jugendnationalspieler bzw. zur Jugendnationalspielerin beginnt fast immer in einem Amateurverein. Die Vereine leisten somit die wichtige Basisarbeit.
Über die Kreise, VerbĂ€nde und nicht zuletzt im Regelfall ĂŒber die Profivereine finden die Talente den Weg in die Jugend-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes.

Im Rahmen des Kreisjugendtages wurde nun der TuS Sundern ausgezeichnet.

“Wir freuen uns den Verein TuS Sundern fĂŒr die Ausbildung des Nationalspielers
Vincenzo Onofrietti mit der DFB-Bonuszahlung in Höhe von 1.200 Euro auszeichnen zu dĂŒrfen! Der Spieler wurde von 2009 bis 2011 sowie 2012/2013 in Sundern ausgebildet.
Aktuell spielt er beim BVB 09 Dortmund.
Grundlage fĂŒr die Bonuszahlung ist der Einsatz in einer wettbewerbsbezogenen U-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes.” so der DFB

Es werden die Vereine belobigt, die die Spieler/innen mindestens zwei Jahre in der Entwicklung gefördert haben, sprich die Spielberechtigung fĂŒr den Verein hatten.
Die Mittel sind zweckgebunden zur weiteren Jugendförderung in den Vereinen einzusetzen und fließen direkt in die Röhrtalschmiede!