Neuzugang Nr.3 für den TuS Sundern

Neuzugang Nr.3 für den TuS Sundern

Mit Maximilian Mertin wechselt der nächste junge, entwicklungsfähige Spieler mit enormen Leistungspotential ins Röhrtalstadion!
Der 22jährige Maximilian wechselt vom SV Hüsten 09 zum TuS Sundern. Vor seiner Station beim SV Hüsten 09, war der gebürtige Enser in der Jugend beim SC Neheim tätig, wo er überkreisliche Spiele absolvierte. Anschließend ging es weiter zu Westfalia Rhynern. Dort bestritt Maximilian nach seiner Jugendzeit Spiele in der 2.Mannschaft in der Bezirksliga, kam aber auch in der 1. Mannschaft in der Oberliga bzw. auch in der Regionalliga zum Einsatz.
“Maxi kenne ich schon, seitdem er das Fußballspielen anfing und ich habe seinen Weg immer verfolgt. Er bringt nicht nur einen natürlichen Drang zum Tor mit, sondern ist zudem auch ein physisch starker Spieler, flexibel einsetzbar und einer derjenigen, die sich immer weiterentwickeln möchte und dafür alles geben. Diese Fähigkeiten und seine Spielintelligenz werden unser Spiel noch unberechenbarer machen. Wir freuen uns, dass Maxi sich für unser Konzept entschieden hat.” so Trainer Granata

Im Interview zeigte sich Maximilian Mertin von der Ausrichtung und dem Konzept des TuS Sundern begeistert und unterstrich dieses auch: “Ich habe mich bewusst für die Ausrichtung und das Konzept des TuS Sundern entschieden. Mit Fabio Granata hat der TuS einen Trainer, den ich schon lange kenne und ich weiß wie er Fußball spielen lassen möchte. In der Kombination (Verein & Trainer) ist die Möglichkeit gegeben, sich als junger Spieler weiterzuentwickeln absolut gegeben.” so Mertin

Auch Andreas Mühle war von Mertin angetan:
“In den ersten Gesprächen mit Maximilian war mir sehr schnell sein sportliches Streben aber auch der Wunsch nach einer intakten Teamdynamik positiv aufgefallen .
Beides passt perfekt in unser Konzept. Spieler, die in jedem Training bereit sind dazuzulernen – nie war es aktueller als heute, um so als Team den größtmöglichen Erfolg zu haben! ” so Mühle über Maximilian Mertin