Erste mit “so lala” Sieg

Heiße Temperaturen erwarteten beide Mannschaften im Röhrtalstadion. Zu Gast war TuS GW Allagen. Sundern erwischte den besseren Start. Nach zwei Minuten parierte der Keeper der Allagener überragend. Bei der folgenden Ecke hatte er keine Chance. Nikolaj Diesendorf netzte zur Führung ein. Danach verflachte das Spiel. Allagen kam zum Ausgleich. Kurz vor der Pause erhöhte Tigges zum 2:1. Nach der Halbzeit kamen die Sunderner nicht gut in die Partie. Nach einem Fehlpass im Aufbau traf Allagen zum Ausgleich. Nach starken Vorarbeiten von Snacky Peplinski und Erik Dier traf erneut Tigges zum 3:2 und 4:2. Ein erneuter Aussetzer in der Sunderner Abwehr ermöglichte den Anschlusstreffer. Den Deckel drauf machte in der Schlussphase Snacky Peplinski. Alles in allem kein gutes Spiel für die Trainer. Jedoch kamen die Zuschauer auf ihre Kosten.