Der TuS in Schockstarre! – Jan Büsse sehr schwer verletzt

Allen, die gestern im Röhrtalstadion waren, sitzt der Schock noch tief
in den Knochen. Die Spielsituation, das Geräusch, die ersten Reaktionen
der Akteure, alle wussten sofort das hier etwas Schlimmes passiert ist!
Jan wurde bei einer Offensivaktion bei allerhöchstem Tempo unmittelbar
vor dem 16er von einem Gegenspieler von hinten am linken Standbein in
der Wade getroffen.
Was bereits alle aufgrund der Bilder am Platz vermutet hatten,
bestätigte sich noch am Sonntagabend: Jan erlitt einen schweren Schien-
und Wadenbeinbruch, der noch gestern Abend zur Erstversorgung in
Arnsberg operiert wurde. Am heutigen Montag wird die eigentliche
Operation stattfinden.

Eric Wachholz: “Das sind die ganz bitteren Tage, die in unserem
geliebten Sport kein Mensch braucht. Hier rücken Tore und Punkte in den
Hintergrund. Es ist nur ein Hobby und so etwas einfach nicht Wert. Die
Reaktionen vom Team, Verein und Umfeld sind überragend und werden Jan
den ersten Halt geben, den er nun benötigt. Nichts steht über der
bestmöglichen  Wiederherstellung seiner Gesundheit, welche der TuS
begleiten und unterstützen wird, wo es nur geht!!!”

Der TuS bedankt sich für die hervorragende und rasend schnelle Arbeit
des Rettungsteams & des Notarztes. Besser geht es nicht! DANKE!

Jan – WIR STEHEN HINTER DIR!!!”